Sparta (DE) - Hartung Helmets

Hartung Helmets
Idea, Research & Development, Production
Menü
Direkt zum Seiteninhalt
Hartung  SPARTA  NATURE       PLUG-IN-HYBRID     4x2 / 4x4         
 
Monocoque aus Sonderedelstahl, a.W. Aluminium oder Titan
Rohrrahmen vorne verbunden mit Rohrrahmen hinten über Basisrohre unten und Ueberrollbügel oben

Zuschaltbarer Heckantrieb mit ~500 PS, völlig ausreichend, in ~15 sec. 300 km/h zu erreichen durch Hochdrehmoment V8 BioTurbodiesel SCR AdBlue* (auch f. Stadtverkehr) + Elektroantrieb                     
“Probably the most powerful car in the world“ s. Presseberichte unter Google :  IAA 2005 und 2009, TopMarquesMonaco 2008 und 2010, Goodwood 2010
Zuschaltbarer elektrischer Frontantrieb mit Energierückgewinnung für Stadtverkehr und Gelände; a.W. den V8 Motor ersetzender elektrischer Heckantrieb u. Micro Turbine Range Extender MTRE für ausschliesslichen Elektroantrieb, je nach Turbinenauswahl auch verlustfreier Direktantrieb der HinterAchse (HA) ab ~100 km/h bis 300 km/h möglich
Einstellbares Economy-Level** <5 l/100 km, mögliche Reichweite bis 4000 km                
Mit Syn- oder Biofuel (z.B. Pflanzen- und Algenöl) CO2 neutral, keine Brandgefahr z.B. bei Sojaöl; a.W. ab 2024 V8 Wasserstoffversion
1973 erster Inline Dreisitzer mit Fahrer im Zentrum einer Sicherheitszelle mit 4 Überrollbügeln
Luftgefederter Mittelmotor-Reise- und Gelände- “AllTracks“ Supercar, geräumiger Langzeit Grand Turismo, “Investitionsgut“
ASC*** s.u., a.W. Active Suspension & Damper Control ASDC*** bis “Skyhook”

Fahrgastraum, Gewichte

Supercars wurden zur Erreichung besserer Straßenlage mit niedrigerem Schwerpunkt und größeren Spurweiten gebaut, also flacher und oft um 2 m breit, anderseits gestattet die sportlichste Bauform mit Mittelmotor praktisch keine 2 Sitzreihen. Deshalb planten wir seit Entwicklungsbeginn 1973  3 bequeme Sitze in einem geräumigen Innenraum mit durch 2 stabile hochklappbare Armlehnen (für perfekten Seitenhalt in Kurven) leicht erreichbarem Fahrersitz in der Mitte einer (auch zum Liegen geeigneten) Sitzbank, verstellbaren Pedalen, 4-Punkt-Sicherheitsgurten (a.W. 6-Punkt-, airbags), und für Reisen und Gelände komfortable Luftfederung, und einen großen Kofferraum.
Targa-ähnlich mit überdimensioniertem Überrollkäfig :  2 pneumatisch öffnende Flügeltüren, einfach demontier- und hinten verstaubar, wie ein a.W. lieferbares Sonnendach
Leergewicht ab 1500 kg, + 500 kg Zuladung

Motordaten, Motorkonstruktion

Hinter der Sicherheitszelle quer eingebauter Leichtmetall V8 32 Ventile Mittelmotor (~300 kg) mit Abgaszulassung für Kalifornien*, BioTurbodiesel mit je einem externen Intercooler und großem elektrischen Ventilator an jeder Heckseite, Trockensumpfschmierung
Ab 6,6 l  ~500 HP* / ~1450 Nm* mit Normverbrauch im Mix ~8 l / 100 km; a.W. einstellbares Economy-Level** <5 l / 100 km (mögl. Motorlebensdauer 500.000 km), bis 1000 PS / >2000 Nm mit 160.000 km Garantie (teuer), oder >2000 PS für racing (ohne Garantie)
CO2-neutral durch Syn- oder Biofuel (z.B. Soja-, Jatropha-, Karanja-, Camelina- oder Algenöl), (J)B100, kontinuierliche Temperaturregelung von den Treibstofftanks bis zum Motor für Winterbetrieb; a.W. ab 2024 V8 Wasserstoffversion
Vorne Wasserkühler mit 2 großen elektrischen Ventilatoren, Notrad, LiFePO4-Batterien
(wenn in Zukunft verfügbar, a.W. feuersichere und leichtere Batterien (in Richtung 0,5 kWh / kg Batteriegewicht) für ausschliesslichen Elektroantrieb und MTRE, s.o.), Luft-Kompressor und -Tank; a.W. Kompressor mit A/C, Standheizung, Vakuumpumpe, etc.
A.W. Micro Turbine Range Extender (MTRE) für Batterieladung und eventuellen Direktantrieb der HA ab ~100 km/h (s.o.), wobei wir insbesondere die Entwicklung von Hochtemperatur-Keramik-Gasturbinen mit Rekuperator kontinuierlich verfolgen bez. Wirkungsgrad ~40 %
und Gewicht, ebenso wie neue Drehkolbenmotor Technologie z.B. von Astron Aerospace.

Kraftübertragung wahlweise 4x2 oder 4x4 (s.o.), für HA :

6-Gang-AMT Quer-Transaxle rechts neben / hinter dem V8 Motor mit Gangspreizung 8,5 und Lenkrad- oder Joystick-Schaltung über SPS (Kupplungsbetätigung nur zum Anfahren); a.W. vollautomatische 2-Gang Dual Clutch & (dual) Torque Converter Transmission oder 4-Gang DCTCT mit 1. Gang low für Gelände und 4. Gang OD für niedrigeren Verbrauch auf (s.u. insbesondere deutschen) Autobahnen
Sperrdifferential (LSD), a.W. 100 % sperrbar

Fahrgestell, Karosserie, Aufhängung, Lenkung, Bremsen, Räder

Ueberdimensionierte aus einem ~3200 x ~2100 x 2 mm Sonderedelstahlblech (oder a.W. 5 mm Aluminium- oder 2,5 mm Titanblech) gebogene Monocoque-Sicherheitszelle, verschweißt mit hohen seitlichen Kastenrahmen (Flankenschutz); überdimensionierter Rohrrahmen vorne und hinten, verbunden über Basisrohre unten und 4 Chrommolybdenstahl- (FIA), Edelstahl- oder Titan-Überrollbügel oben (2 längs im Trapez von vorne unten bis hinten unten, 2 quer)
Aufgrund unterschiedlicher in der Praxis erfolgreich erprobter Rahmenstudien entschlossen wir als Composite-Experten uns in den 80er Jahren, die Vorteile des Rohrrahmenbaus mit denen eines günstig reparierbaren metallischen (und nicht extrem teuren Composite-) Monocoque zu verbinden, und zur Entwicklung eines polyvalenten Fahrzeugkonzepts, das durch höheneinstellbare Luftfederung Supercar-Fahreigenschaften mit denen eines Reise- und Geländewagens verbindet. Die zu erhöhtem Abtrieb aerodynamisch optimierte Frontkarosserie, sowie die Kofferraumhaube in “Van“-Form mit Spoiler hinten, werden aus superleichtem Zylon/Carbon-Sichtgewebe-Composite laminiert.
VA :  geschobene Doppel-Dreiecks-Längslenker*** (ähnlich Saab 92), oder Doppel-Dreiecks-Querlenker***
HA :  Dreiecks-Längsschwingen***
Vorne und hinten :  ohne Sturzverstellung***, mit Luftfeder-Dämpfereinheiten in Höhe verstellbar über Active Suspension Control ASC*** zum je nach Querbeschleunigung in die Kurve Legen wie ein Motorrad für reifenoptimalen Sturzwinkel*** aller 4 Räder; a.W. Gegenwirken beim Beschleunigen und Bremsen, Federrate und Dämpfung verstellbar für Active Suspension & Damper Control ASDC***, bis hin zu “Skyhook“ mit Analyse der Fahrbahn vor dem Fahrzeug
A.W. Hyrauliklenkung, verstellbares Sicherheitslenkrad
380 mm Bremsscheiben mit 8-Kolben Alusätteln (Gesamt-Hydraulikfläche ~400 cm²),
Gussscheiben for wet (off-) road; a.W. strap-drive discs, carbon-ceramic discs, ABS oder variable Hauptzylinderbalance, Inline-Servo, Feststellsättel mit elektr. Aktuator; ‘perhaps the most powerful braking system‘
VA z.B. BFGoodrich g-Force Comp-2 A/S (all season) 235/50 ZR 18, HA z.B. g-Force Rival S 335/30 ZR 18, auf unverwüstlichen Stahlfelgen insbesodere für’s Gelände, oder a.W. auf unseren einzigartigen Axiallüfter-Aluminium- oder Titanfelgen zur Bremsenkühlung mit bis >1 m3/sec. pro Felge, und für progressiven Unterdruck (zusätzlichen Abtrieb) unter dem Fahrzeug, z.B. vorne 7,5“, hinten 12“

Dimensionen

Radstand >=2650, Spur vorne ~1850, hinten ~1750, verstellbare Bodenfreiheit ~150 bis ~300 mm : Höhe ab ~1250, Länge ~4000, Breite ~2100 mm
A.W. doppelwandiger Tank à ~100 l in jedem seitlichen Kastenrahmen (total ~200 l), a.W. fuel safety bladders; a.W. ab 2024 Wasserstofftanks;  Kofferraum in Fahrgastzelle und hinten insgesamt ~500 l

Fahrleistungen

Geschwindigkeitslimit 300 km/h durch offroad-/all season-Reifenkompromiß (s.o.), Beschleunigung 0-300 km/h ~15 sec., wheelie bars; niedrigere Leistungsdaten je nach Elektromotor- bzw. Turbinenauswahl möglich, die aussen am Fahrzeug nicht erkennbar sind.
Da Höchstgeschwindigkeit schon 1973 fast überall auf der Welt limitiert war, konzentrierte sich unserer Fahrzeugentwicklung darauf, durch Hochdrehmoment-Turbodieselmotore beste Beschleunigungswerte im Hypercarniveau (basierend auf zuverlässigen US Motoren, a.W. leistungsgesteigert) zu erreichen :  Das Verhältnis Drehmoment (~1450 Nm + Elektroantrieb) zu Leergewicht (~1500 kg, VDG ~1:1) liegt fast ausnahmslos über dem von extrem viel teureren Hypercars mit Spitzengeschwindigkeiten von heutzutage bis 500 km/h.
Nicht hohe Geschwindigkeit sondern Agilität und Sicherheit sollen Fahrfreude bereiten.

Exklusives Gesamtkonzept von Fahrgestell und Achsen, Karosserie und Antriebstechnik

Gewichtsreduktion durch Monocoque- / Trapez-Rohrrahmenbau (nur möglich durch zentrale Fahrersitzposition) trotz Überdimensionierung auch für harten Geländeeinsatz, niedriger Schwerpunkt; weitgehend rostfreies robustes Langzeit-Investitionsgut, wartungs- und reparaturfreundlich; nach Kundenwunsch streng kontrolliert gefertigt in etwa 10.000 Stunden hochqualifizierter Handwerkskunst ’alten Stils‘
Optimierter Abtrieb durch Karosserieänderungen (Aerodynamik) und Axiallüfterfelgen (s.o.) Unvergleichliche Straßenlage und Fahrkomfort durch in die Kurve Legen wie ein Motorrad für reifenoptimalen Sturzwinkel (ASC***)
Quermotor mit hohen bewegten Massen ‘dreht‘ das Fahrzeug beim Beschleunigen leicht nach vorne und beim Bremsen nach hinten, d.h. beeinflusst nicht u.U. negativ bei extremen Kurvenfahrten.
A.W. erstmalig Doppelkupplungsgetriebe mit den Vorteilen von Drehmomentwandlern (DCTCT) :  komfortables übergangsloses Schalten bis Schalten mit Drehmomentstoß zu höheren Beschleunigungswerten als mit DCT möglich - aber ohne Kupplungsverschleiss !
LED “Krebsaugen” im Dach : Tagfahr- und Fernlicht für ~1 km; LED Abblend-, Nebel- und Blinklicht im Stossstangenbereich
Komplette Instrumentierung, a.W. auch über Displays
A.W. Kühlbox, ElectronicStabilityProgram, DampTronic Sky*** Dämpfer, etc.
Geräumiger AllTracks Gran Turismo, a.W. massgefertigt nach Personengrösse, mit  500 l Kofferraum und per SPS programmierbarer Luftfederung (a.W. auch Dämpfung***) für Autobahn, Landstraße, höheneinstellbar für Gelände ‘à la Paris-Dakar‘, komfortabel (für den Rücken), zuverlässig und kostengünstig auch für eine tägliche Kurzstrecke (z.B. zur Arbeit, zum Einkauf).
Der sich eines derart außergewöhnlichen Fahrzeugs verantwortungsbewusste ’Purist‘ genießt seine Freiheit und höchste Primär- (durch beste Straßenlage, beste Bremsen, beste Beschleunigung) und Sekundärsicherheit (Sicherheitszelle; je nach Syn- oder Biofuel niedrigste bis keine Brandgefahr), und lässt sich gerne ‘relaxed‘ überholen.

Basispreis ab € 300.000.-- netto, Sonderausführungen und Extras nach persönlicher Beratung

Nach Dieselgate ab September 2015 und mehr und mehr Erfahrungen mit 'reinen' Elektro-Fahrzeugen, -Schiffen und -Flugzeugen konnten die Vor- und Nachteile im praktischen Vergleich zu der Zeit zuvor mehr und mehr erkannt werden.
Nun erinnert man sich plötzlich daran, was alle gut informierten Fachleute in der Wissenschaft, in R&D, insbesondere der (Petro-)Chemie seit Jahrzehnten wussten und zum Umweltschutz in allen Verkehrsbereichen schon lange hätten einführen müssen :  Syn- und Biofuel aus nicht in Konkurrenz zu Nahrungsmitteln stehendem Pflanzenanbau, für den auch nicht vorher gerodet wird.
Durch die neue Bundesregierung in Deutschland ist zu vermuten, dass in absehbarer Zeit keine allgemeine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Autobahnen eingeführt wird. Ein an Geschwindigkeiten von nur etwas über 150 km/h gewöhnter Fahrer kann auf längeren Strecken im Vergleich zum Sparta Nature nie die gleiche Fahrtzeit mit einem batteriegespeisten Elektrofahrzeug weder in Deutschland noch wahrscheinlich in anderen (europäischen) Ländern erreichen. Abgesehen davon motiviert die Neugier, plötzlich im Rückspiegel “Krebsaugen-Leuchten” (s.o.) und darunter etwas Unbekanntes sehr breites & flaches zu erblicken, nach bisherigen Erfahrungen andere Fahrer praktisch immer, auf die rechte Spur zu wechseln.
Wie oben beschrieben, befinden sich verschiedene Technologien noch in Entwicklungsphasen.
Zwischenzeitlich könnten wir den Sparta Nature auf Kundenwunsch auch mit einer neuen, gebrauchten oder generalüberholten Motor-Getriebe-Differentialeinheit eines anderen frontgetriebenen Fahrzeugs ausstatten und späterhin umbauen.   
Hartung Helmets. Copyright 2022. All rights reserved. Website in kontinuierlicher Aktualisierung.hartung-helmets@t-online.deWeitere Kontaktmöglichkeitensiehe Kontakt > Impressum
Zurück zum Seiteninhalt